Wasserwacht Coburg

Die Ortsgruppe Coburg

1946 wurde die Ortsgruppe der Wasserwacht Coburg nach dem Ende des 2.ten Weltkrieges gegründet. Damals waren die Aufgaben der Wasserwacht das Schwimmen lehren und die Aufsicht über Gewässer in denen Wassersport betrieben wurde. Der Main zwischen Weingarten und Hausen sowie das Alexandrinenbad in Coburg waren zu dieser Zeit die wichtigsten Aufgaben. Später kam das Coburger Freibad in der Rosenauer Strasse hinzu.

Heute ist das Aquaria Coburg mit seinem Außenbereich sowie das Waldbad in Bad-Rodach die Bäder die von uns betreut werden. Aber nicht nur in der Freibadsaison sondern ganzjährig ist das Aquaria-Coburg unser Bad für die Aus- und Weiterbildung. Doch weitere Aufgaben sind in den letzten Jahren hinzugekommen; z.B. die Hochwasserrettung sowie Katastrophenschutz und viele weitere Aufgaben erfordern heute eine sehr umfangreiche und hochspezifische Ausbildung von den Rettungsschwimmern. Heute umfasst die Ortsgruppe Coburg ca. 50 aktive Rettungsschwimmer, etwa 100 Jugendliche und insgesamt ca. 500 Mitglieder.

Alexandrinenbad in Coburg