Mobirise

Aufgaben der Wasserwacht

Etwa 60 Prozent der Zehnjährigen und mehr als 50 Prozent der Erwachsenen sind schlechte Schwimmer oder Nichtschwimmer.
Die Verbreitung von Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich des Schwimmens insbesondere der Jugend, zur Vorbeugung von Notfällen ist in der heutigen Zeit wieder wichtiger denn je geworden.
445 Ertrinkungstote im Januar bis September 2018 sind 445 zuviel.

Die Verbreitung von Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich des Rettungsschwimmens und der Selbstrettung insbesondere für die Jugend, zur Vorbeugung von Notfällen ist in der heutigen Zeit wieder aktueller denn je geworden
Wir helfen Ihnen gerne weiter

In den letzten Jahren wurden in der Wasserwacht mehrere Hochwasserrettungszüge gebildet und die Helfer für solche Ereignisse entsprechend geschult und auch mit dem nötigen Material ausgerüstet. Wie wir in den letzten Jahren sehen konnten, ist diese neue Aufgabe zu einem wesentlichen Teil der Wasserrettung geworden.

Bei Schadensereignissen rund um Gewässer und auch bei Grossschadenereignissen ist die Wasserwacht mit Booten und ihren Fähigkeiten der Ersten-Hilfe im Einsatz. Sogenannte Schnelleinsatzgruppen sind jederzeit einsatzbereit.

Auch die Mitwirkung beim Natur- und Gewässerschutz nach den gesetzlichen Bestimmungen ist eine Aufgabe der ehrenamtlichen Helfer der Wasserwacht

Ziehen Sie Blocks einfach auf Ihre Seite, bearbeiten Sie den Inhalt und veröffentlichen Sie Ihre Website – da braucht keine technischen Fähigkeiten.

                      DATENSCHUTZ   KONTAKTE   IMPRESSUM

last update: 10.02.2019